Fair Play: Legale Software

Sämtliche von GRAPHISOFT angebotene Software ist urheberrechtlich geschützt. Der Urheberrechtsschutz ermöglicht es GRAPHISOFT, die mit der Softwareentwicklung und dem Vertrieb in Verbindung stehenden Investitionen vorzunehmen. Das Urheberrecht gibt der GRAPHISOFT SE das ausschließliche Recht, die Nutzung ihrer Software im Rahmen eines Lizenzvertrages zu genehmigen. Dieser Lizenzvertrag ist bei jedem legalen Erwerb einer GRAPHISOFT Software automatischer Vertragsbestandteil.

Das Kopieren, Verkaufen oder Verwenden von Programmen, ohne eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit GRAPHISOFT getroffen zu haben, verstößt gegen die Urheberrechte von GRAPHISOFT. Urheberrechtsverletzungen sind das wissentliche oder unwissentliche Verwenden von illegalen Softwareversionen oder die Nutzung von Studentenversionen, NFR-Versionen (Not for resale-Versionen) für kommerzielle Zwecke. Der Verstoß gegen das Urheberrecht hat zivilrechtliche und meist auch erhebliche strafrechtliche Folgen.

Die überwiegende Mehrheit unserer Anwender setzt unsere Software den Lizenzbedingungen entsprechend ein. Vor allem im Interesse dieser Kunden gehen wir jedem begründeten Verdacht der illegalen Nutzung unserer Software konsequent nach.
Wenn Sie einen begründeten Verdacht einer illegalen GRAPHISOFT Software-Nutzung haben, füllen Sie bitte diese Formular aus und senden uns dieses zu.

Sie haben zudem die Möglichkeit, eine E-Mail an zu senden.

Verdacht auf illegale Nutzung melden

Bitte nutzen Sie das Formular unter dem folgenden Link um uns die Informationen zuzusenden:

Verdacht auf illegale Nutzung melden »

Hinweis:
Alle Angaben werden vertraulich behandelt. Ihre Angaben machen Sie freiwillig. Wenn Sie uns einen Hinweis auf Ihre Erreichbarkeit geben, ermöglichen Sie uns, eventuell Kontakt mit Ihnen aufzunehmen. Dies kann im Interesse eines erfolgreichen Vorgehens notwendig sein.
Wir bedanken uns für Ihre Hilfe.

Wie erkenne ich eine Raubkopie?

Kein Hardware Key / Dongle

ARCHICAD als kommerzielle Vollversion benötigt für den Betrieb immer einen Hardware Key, auch Dongle genannt. ARCHICAD verwendet entweder einen grünen WIBU-Key oder einen cromefarbenen WIBU-Codemeter-Key. Dieser muss entweder direkt am Arbeitsplatzrechner in einem USB-Port, oder einem USB-Hub stecken. In Netzwerken kann der Hardware Key auch am Server oder einem anderen, im Netzwerk vorhandenen Rechner angesteckt sein.

Ausnahmen:

1. Software Key

Mit dem Software Key ist es möglich, eine Lizenz auch ohne angeschlossenem Dongle zu verwenden.

2. Ausleihlizenz

Mit der Funktion Lizenzausleihe ist es auch möglich, eine Lizenz ohne angeschlossenen Dongle zu verwenden. Hierbei wird eine Lizenz für einen begrenzten Zeitraum auf ein Gerät ausgeliehen.

Generell gilt:

ARCHICAD Versionen ohne Hardware Key oder Software Key sind entweder Testversionen oder Studentenversionen. Diese dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet werden.
Sie können in ARCHICAD unter Hilfe > Lizenzinformationen jederzeit einsehen, welche Art von Lizenz (z.B. Kommerziell, Not-for-Resale, etc.) und welchen Hardware Key bzw. Software Key Sie verwenden.

Vorsicht bei Angeboten aus dem Internet

Im Internet oder per Mail werden oft Raubkopien als sogenannte OEM-Versionen angeboten.

ARCHICAD kann man nicht als OEM-Version oder über Onlineportale als Downloadversion erwerben. Kaufen Sie ARCHICAD nur bei einem GRAPHISOFT Vertriebspartner.

Die einzige Ausnahme bei Onlineportalen macht die GRAPHISOFT Webseite myarchicad.com, auf der Sie eine Test- oder Studentenversion beziehen können.

Der Download von illegalen Versionen ist zudem mit der Gefahr verbunden, dass diese oft mit Computerviren behaftet sind. So können erhebliche Funktionalitätsstörungen, oft sogar zum Totalausfall des Rechners führen.

Ein hoher Preis für die vermeintlich "günstige Lösung"!