München/Budapest, 09.05.2016

Grasshopper-ARCHICAD-Live-Verbindung jetzt auf dem Markt

Nach einem sechsmonatigen öffentlichen Betatest, an dem sich weltweit Tausende Architekten und Planer beteiligten, bringt GRAPHISOFT die intelligente Grasshopper-ARCHICAD-Verbindung jetzt auf den Markt. Diese erste bidirektionale Live-Verbindung ermöglicht es Rhino/Grasshopper-Anwendern, ihr Entwurfs-werkzeug in Verbindung mit der professionellen BIM-Software ARCHICAD einzusetzen.

In vielen Büros auf der ganzen Welt wird Rhino/Grashopper für den Entwurf und zur Formfindung eingesetzt. Die Ergebnisse dieser algorithmischen Vorgehensweise sieht man überall. Die neue GRAPHISOFT-Entwicklung verbindet die Entwurfswerkzeuge Rhino/Grashopper nahtlos mit der Building Information Modelling-Software ARCHICAD und bietet dabei einen bidirektionalen Geometrieaustausch, der die Geometrien aus Rhino in vollwertige  Architekturbauteile übersetzt. Dabei bleibt die komplette algorithmische Bearbeitung erhalten, und der Architekt hat aufgrund der Live-Verbindung jederzeit die Möglichkeit, in allen drei Programme auf die Planung einzuwirken.

„Algorithmische Entwürfe sind ein globaler Trend. Mit der neuen Live-Verbindung können Architekten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und Formen entwickeln, die sonst nahezu unmöglich wären“, sagt Robert McNeel, CEO von McNeel &Associates, dem Hersteller von Rhino und Grasshopper.

„Die Grasshopper-ARCHICAD-Live-Verbindung bietet Büros die Möglichkeit,  unterschiedlichste Entwürfe zu kreieren, ohne dabei manuell Daten austauschen zu müssen. Wir verbinden das Beste aus zwei Welten:  algorithmisches Design und BIM,“ so Holger Kreienbrink, Produktmanager der GRAPHISOFT Deutschland GmbH. „Rhino und Grashopper werden bereits überall eingesetzt, es gibt eine riesige Userbase und viel Wissen, so dass es nur logisch war, diese Erfahrungen zu nutzen und die BIM Funktionalitäten von ARCHICAD damit zu verbinden."


Über GRAPHISOFT
Mit ARCHICAD, der ersten modellorientierten 3D-Software für Architekten, veränderte GRAPHISOFT 1984 die Arbeitsweise und Kommunikation von Planern und wurde zum Wegbereiter von Building Information Modeling. Seither entwickelt GRAPHISOFT innovative und führende Lösungen für den Planungsprozess. Mit dem BIM Server™, der die Zusammenarbeit eines Planungsteams in Echtzeit ermöglicht gelang erneut ein Technologiesprung. Der EcoDesigner™ ist die Lösung für BIM-integrierte, nachhaltige, energieeffiziente Planung. Mit BIMx brachte GRAPHISOFT ein innovatives, interaktives Präsentationstool auch für den mobilen Einsatz auf den Markt. GRAPHISOFT ist Teil der Nemetschek GROUP.

GRAPHISOFT und ARCHICAD sind eingetragene Warenzeichen der GRAPHISOFT SE. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen zugehörigen Firmen.